Samsung LED-TV UE55F6500 im Langzeit-Test

Der Samsung LED-TV UE55F6500 ist derzeit ein echtes Preis-Leistungs-Schnäppchen – für einen Preis zwischen 800 € und 1100 € kann man das Gerät derzeit erwerben. Dieser Fernseher ist nun schon etwas über zwei Monate bei mir im Einsatz und ich konnte einige Erfahrungen sammeln, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Das ganze hier spiegelt meine eigene Meinung wieder und ist kein objektiver Test-Bericht mit Messwerten untermauert.

Das Produkt: Samsung LED-TV UE55F6500

Der Samsung LED-TV UE55F6500 ist ein Fernseher aus der Mittelklasse des Samsung-Portfolios. Es handelt sich um ein TV aus der 6er Produktreihe, wie man an der 6. Stelle in der Produktbezeichnung erkennen kann. Aktuell gruppiert Samsung seine Fernseher der LCD-Serie in sechs Produktgruppen ein (von 4 bis 9) – dieses Produkt ist hier also in der Mitte angesiedelt. Schaut man sich nur die Gräte aus der 55″ Klasse an, wird man schnell feststellen das es sich beim UE55F6500 um einen der günstigsten 55″-Fernseher aus dem Hause Samsung – die Produktreihen 4 und 5 reichen nur bis 50″ – und auch allgemein auf dem Markt handelt. Dennoch kann sich die Ausstattung dieses Fernsehers wirklich sehen lassen!

Technische Daten

Die technischen Daten dürfen in keinem Test fehlen – folgendes habe ich über deisen Fernseher gefunden.

  • Bildschirmgröße: 139 cm (55 Zoll)
  • Auflösung: Full HD 1.920 x 1.080 Pixel
  • Bildwiederholfrequenz: 400 Hz
  • Hintergrundbeleuchtung: Edge? LED
  • 3D Funktion: JA – Aktive Shutter Technologie
  • Fernsehempfang: DVB-T/C/S2
  • Netzwerk: WiFi (a/b/g/n) und 100 MBit Base-T
  • Unterstützte Videoformate: AVI, MKV, ASF, MP4, 3GP, VRO, VOB, PS, TS, WebM, Divx 3.11 / 4 / 5 / 6, MPEG4 SP/ASP, H.264 BP/MP/HP, Motion JPEG, Microsoft MPEG-4 v3, Window Media Video v7,v8,v9, MPEG2 , MPEG1, VP6, MVC, VP8
  • Smart-TV: Ja (HBBTV, PVR, Samsung All-Share-Play, div. Apps)
  • Prozessor: nicht näher spezifizierter Dual-Core
  • Energieeffizienz (-verbrauch): A+ (Standby: 0,1 W, Sparmodus: 43 W, Normal: 82 W)

Diese Angaben sind nur eine Auswahl der für mich relevanten Angaben und ohne Gewähr – sie entstammen der Samsung-Produktseite, wo auch alle weiteren Details zu finden sind.

Lieferumfung

  • Fernseher, Standfuß und Stromkabel
  • Zwei Fernbedienungen (Normal und Touch/Sprache)
  • Zwei aktive 3D-Brillen (Shutter-Technologie)
  • Begleitmaterialien

Design und Verarbeitung

Der Samsung LED-TV UE55F6500 macht einen solide Verarbeiteten Eindruck. Die Spaltmaße des Gehäuses sind sehr klein und gleichmäßig, sodass der Fernseher wie aus einem Guß wirkt. Besonders auffällig ist der sehr schmale Rahmen um das eigentliche Display (das sogenannte Bezel). Dies verstärkt den edlen und hochwertigen Eindruck, den man beim Anblick dieses Geräts verspürt auch wenn die eingesetzten Materialien eher der Kategorie „billig“ (Glas, bis auf den Fuß kein Metall) zuzuordnen sind. Paradoxer Weise verhält es sich beim Fuß des Fernsehers genau anders herum. Dieser bietet zwar die praktische Möglichkeit den Fernseher zu drehen und besteht aus verchromten Metall, das Design kann allerdings nicht mit dem restlichen Fernseher mithalten und wirkt in erster Linie „klobig“.
Auch bei den Fernbedienungen gibt es nichts auszusetzen. Diese sind – insbesondere die Touch / Voice-Fernbedienung – sehr gut verarbeitet und liegen gut in der Hand. Das relativ hohe Gewicht der Fernbedienungen vermittelt ein wertiges Gefühl.

Bildqualität bei normalem und HD-Materiel

Das Bild des Samsung LED-TV UE55F6500 ist wirklich gut! Dafür, dass dieser Fernseher mit einem Panel ohne Local-Dimming ausgestattet ist, geht das Schwarz bis ganz tief in den Keller. Der Dynamikumfang – also die Unterschiede und Detailzeichnung in hellen sowie in dunklen Bereichen ist einfach klasse. Auch bei den Farben macht dieser LED-TV eine gute Figur – vorausgesetzt man nutzt den richtigen Farbmodus. Während Sport und Dynamisch ein zu grelles Bild erzeugen, das nur in der Korallenriff-Test-BlueRay im Mediamarkt überzeugen kann, sind die Farben im Film-Modus angenehm und sehr fein abgestuft. An der Schärfe und dem Detailreichtum lässt sich ebenso keine Kritik üben. BlueRay-Material wirkt gestochen scharf, sodass Konturen nicht verschwimmen und in allen Bildbereichen, auch in schlecht ausgeleuchteten Szenen, sich feinste Zeichnungen – wie etwa Strukturen von Holz oder Sand – erkennen lassen. Richtig gut ist auch die Bewegungsdarstellung – insbesondere bei 24p (also Material mit 24 Vollbildern pro Sekunde). Bewegungen wirken sehr weich und harmonisch. Mit 24p Rucklern hat der Fernseher keine Probleme. Die Zwischenbildberechnung funktioniert hier anscheinend sehr gut ohne die Grenze zum Soap-Effekt zu überschreiten, wenn es auch teilweise schon hart an der Grenze ist.

[asa]B00BMKALY2[/asa]
Bei der Wiedergabe von SD-Material, sprich DVD und normalen digitalen TV, ist die Qualität schlechter – die Bild-Diagonale von 139 cm trägt hier wesentlich dazu bei, dass man auch mit modernster Technik keine gestochen scharfen Bilder erwarten kann. Bei Inhalte, die auf einem 27″ Fernseher mit einer Auflösung von 720×576 Pixel noch gestochen scharf wirkten, wirken auf einem 55″ LED-Fernseher der aktuellen Generation etwas ausgewaschen und matschig – so auch auf dem Samsung LED-TV UE55F6500. Die eingebauten Bildverbesserungen sorgen aber dafür, dass man dennoch auch diese Materialien sehen kann, ohne sich die ganze Zeit an der schlechten Qualität zu stören. Dennoch muss man anmerken, dass schlechte bzw. qualitativ „minderwertige“ Videoquellen (Video/VHS, Streams, DVDs, Youtube) auf einem großen Fernseher wie dem Samsung LED-TV UE55F6500 viel schneller auffallen als auf kleineren Vertretern.


Lautsprecher und Audioausgabe

Ich unterstelle einmal das jeder, der sich so ein Monster von Fernseher ins Wohnzimmer stellt, wird schon über eine Surroundanlage verfügen und wenn nicht, sollte er diese Investition gleich mit einplanen. Der Ton lässt sich nämlich allenfalls als „ganz Okay“ abtun. Es versteht sich aber von selbst, dass man von so einem flachen Fernseher keine satten Bässe und brilliante Höhen erwarten kann – für dementsprechend große Lautsprecher ist einfach kein Platz. Über den optischen bzw. HDMI-Ausgang erhält man jedoch optimales Material für den AV-Reciever bzw. das Surroundset. Hervorzuheben ist hier, dass der Fernseher DTS-Empfangen und decodieren kann, da Samsung hierfür eine Lizenz erworben hat.

Smart-TV-Funktionen des UE55F6500

Die nachfolgenden Bilder sollen euch einen groben Eindruck der Smart-TV-Funktionen des Samsung LED-TV UE55F6500 geben.


Im wesentlichen bietet der Fernseher Standardkost.
Social: Einbindung in die sozialen Netzwerke Twitter und Facebook, sodass man Posts und Tweets immer im Blick hat – ich gebe zu, ich habe diese Funktion nie richtig genutzt – dafür habe ich halt Handy und Tablet, die können das allemal besser. Ausnahem Youtube – diese lassen sich mit dem Fernseher komfortabel anschauen.

Apps: Die softwareseitigen Funktionen des Fernsehers können per App erweitert werden. Im Appstore von Samsung findet man viel Schrott, aber auch einige Programme die den Fernseher sinnvoll erweitern. Mittels App ist der Zugriff auf Soundcloud, Youtube, Bild und viele andere bekannte Medien möglich. Klasse! Einziger Wehrmutstropfen: Die Bedienung der Apps erforder teilweise etwas Geduld – der Dualcore-Prozessor des Samsung UE55F6500 ist mit der Darstellung teilweise etwas überfordert. Dies gilt aber nicht für die einzelnen Inhalte – zu keinem Zeitpunkt kommt es zu stocken oder Lags bei der Video- oder Musikwiedergabe bei den von mir getesteten Apps – nur die Apps (und Menüs) reagieren manchmal mit einer gewissen Verzögerung. Eine übersicht der verfügbaren Apps findet ihr hier.

TV: Samsung versteht es das TV-Programm und folgende Sendungen schön aufbereitet und zentral darzustellen. Der Fernseher scheint hierbei die Sehgewohnheiten der Nutzer zu berücksichtigen und zeigt dementsprechend Vorschläge für zukünftige Sendungen auf oft gesehenen Sendern an.

Video on Demand: Von mir nicht getestet – nach eigenen Angaben bündelt Samsung unter dem Punkt „Filme und Serien“ auf seinen Fernsehern die Angebote der großen Video-on-Demand-Portale.

Eigene Inhalte: Der Samsung LED-TV UE55F6500 versteht sich auf die Wiedergabe der gängigsten Videoformate – siehe oben technische Details. Der Fernseher kann die Inhalte von USB-Medien, aus dem lokalen Netzwerk (keine Netzwerkfreigaben, nur DLNA) und aus der „Cloud“ – sprich von Dropbox, Sugarsync und Co abspielen. Dies klappte in meinen Tests auch unproblematisch, wenn es auch für viele Anwendungszenarien Apps gibt, die noch komfortabler zu handhaben sind und über den Samsung App-Store bezogen werden können.

In Betriebnahme und Einstellungsmöglichkeiten

Die Inbetriebnahme des Fernsehers ist sehr einfach. Zu bemängeln ist, dass man den Nutzungsbedingungen von Samsung zustimmen muss will man diesen Fernseher verwenden. Bei einem Fernseher finde ich dies doch etwas übertrieben.

Anschließend begleitet einen ein Assistent durch den gesamten Einrichtungsprozess. Die Sendersuche ist danke Internet-Unterstützung und Senderlisten sehr schnell abgeschlossen und das Fernsehvergnügen kann beginnen.

Einen Eindruck, welche Einstellungsmöglichkeiten der Fernseher bietet, sollen die folgenden Bilder vermitteln:


Zusammenspiel mit Smartphone, Tablet & Co

Der Samsung LED-TV UE55F6500 ist kein Einzelkämpfer. Dank seiner Netzwerkanbindung ist es auch möglich mittels Apps auf den Fernseher zuzugreifen. Besonders gut gefällt hier, dass es für Android und iPhone eine App gibt, mit die Bedienung des Fernsehers (Sender, Lautstärke, …) und auch Streaming möglich ist. Somit ist es möglich auch auf dem Smartphone oder Tablet das TV-Programm zu verfolgen.

Weiterhin sehr gut gelöst: Die Youtube-App erlaubt es Youtube-Videos auf dem Smartphone zu suchen und anschließend auf dem Fernseher wiederzugeben. Wirklich toll und durchdacht. Der Youtube-Client des Samsung-Fernsehers ist wirklich schwer in Ordnung!

Fazit: Wie schneidet der Fernseher im Langzeit-Test ab?

Samsung liefert mit dem LED-TV UE55F6500 einen echten Preis-Leistungs-KRacher ab. Für einen Kurs von ca. 1000 € erhält man sehr viel Fernseher – dies im wahrsten Sinne des Wortes! Ganze 55″ Bilddiagonale und zwei! 3D-Brillen erhält der Käufer für sein Geld. Doch auch abgesehen von der schieren Größe kann der Samsung Fernseher überzeugen. Die Bildqualität geht für diesen Preis mehr als in Ordnung und bei den Smart-TV-Funktionen bietet dieser Fernseher alles was das Herz begehrt.

Wer derzeit noch auf technische Highlights wie UHD-TV (Inhalte = Mangelware) OLED (zu teuer) und Curved-TV (was ist so toll an einem gebogenen Fernseher?) verzichten kann sollte beim Samsung-Schnäppchen zuschlagen.


Den Samsung LED-TV UE55F6500 könnt ihr aktuell für einen guten Preis bei Amazon kaufen

6 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.