MyFritz und Kabel Deutschland

Kabel-Deutschland-Fritzbox-Bridge-Mode_0005_1Hallo alle miteinander,
vor kurzer Zeit war ich auf der Suche nach einem kostenlosen DynDNS-Anbieter und fand als einzige Lösung BoxToGo. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht – es gibt eine viel einfachere Lösung: MyFritz.
Im letzten Artikel meinte ich noch, dass MyFritz nicht einsetzbar ist mit einer FritzBox hinter einem Kabel Deutschland Modem. Warum AVM die IP-Adresse des eigenen Internetanschlusses von der FritzBox übermitteln lässt und nicht einfach den MyFritz-Server anweist die anfragende Adresse zu verwenden ist mir immer noch schleierhaft – allerdings gibt es dennoch eine Lösung: den Bridge Mode von Kabel Deutschland!

Die vom Internetanbieter zugewiesene IPv4-Adresse ist keine öffentlich erreichbare IP-Adresse. Der MyFRITZ!-Zugang zu Ihrer FRITZ!Box und in Ihr IPv4-Heimnetzwerk werden daher voraussichtlich nicht funktionieren. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Hilfe.


Was ist der Bridge Mode

Im Bridge Mode fungiert das Kabel Deutschland „Modem“ wie ein Modem. Einfach gesagt kann es nicht mehr als den Internetanschluss an einem Netzwerkport bereit zu stellen. Routing- und NAT-Funktionen (mehrere Geräte am Kabel Deutschland Anschluss betreiben), Firewall und WLAN werden deaktiviert. Wenn man – so wie ich – eine „normale“ DSL Fritzbox (z.B. 7390) am Kabel Deutschland Anschluss weiter nutzen möchte, so sind die genannten Einschränkungen kein Verlust. Die FritzBox kann all dies und noch viel mehr!
Der Gewinn des Bridge Mode: das Kabel Deutschland Modem wird vollkommen Transparent. Es stellt einzig und allein die Verbindung zum Internet her. Das bedeutet auch, dass das Gerät hinter dem Kabel Deutschland Modem die öffentliche IP-Adresse (Internet-IP) erhält. Somit ist auch die FritzBox „direkt“ mit dem Internet verbunden. Auch MyFritz funktioniert!

Wie aktiviert man den Bridge Mode

Den Bridge Mode kann man im Kundencenter von Kabel Deutschland aktivieren. Habt ihr euch dort eingeloggt, findet ihr die Einstellungen für den Bridge Mode unter:
-> Kundencenter -> Einstellungen -> Interneteinstellungen -> Bridge Mode anpassen
Nun müsst ihr einige Fragen beantworten – anscheinend möchte Kabel Deutschland nicht, dass man den Bridge Mode deaktivert 😉 Wenn ihr alle Fragen richtig beantwortet, ist ein funktionierender MyFritz-Dienst euer Lohn 😉

Fazit

Seit der Umstellung bin ich sehr zufrieden mit meinem Kabel Deutschland Anschluss. Endlich kann ich alle Funktionen nutzen, die ich auch von meinem vorherigen VDSL-Anschluss gewohnt war! Ein Hoch auf den Bridge Mode!

5 Comments

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Meyer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen