Android – Keepass komfortabel auf dem Handy nutzen (Keepass2Android)

Keepass2Android Android KeepassDas OpenSource-Tool Keepass ist super, wenn es um die Verwaltung von Passwörtern geht. Recht komfortabel kann man in diesem Tool seine wichtigen und/oder geheimen Daten wie Benutzernamen und Passwörter, Identifikationsnummern, Gutscheincodes und dergleichen organisieren. Arbeitet man an verschiedenen PCs, wird man schnell anfangen die KeePass-Datei zwischen den Rechnern zu synchronisieren. Dropbox und WebDav sind dafür recht komfortable Lösungen.

Keepass unter Android = umständlich?

Was unter Windows sehr gut funktioniert, stellt unter Android eine Herausforderung dar. Auf der kleinen Displaytastatur war es zu umständlich ein ca. 10 Zeichen langes, sicheres Passwort mit Zahlen und Sonderzeichen einzugeben. Gerade wenn es schnell gehen sollte – z.B. an der Kasse im Supermarkt um die PIN für die EC-Karte nachzuschlagen – war es zum Verzweifeln.
Auch war die Synchronisation meist nicht komfortabel möglich. Viele Android-Apps unterstützen die Synchronisation mit Dropbox nicht direkt bzw. muss man selbst die KDBX-Datei synchronisieren.
Beides wirklich schwierig im Alltag und nicht praxistauglich!

Keepass2Android ist eine super Lösung

Auf der erneuten Suche nach einer Keepass-App, die gut mit Dropbox zusammen arbeitet, stieß ich auf Keepass2Android. Ich habe weit mehr gefunden als ich gesucht hab! Keepass2Android! Diese App ist einfach der Knaller! Hier die meiner Meinung nach wichtigsten Highlights:

  • Keepass2Android synchronisiert mit DropDobx, Google Drive, OneDrive, SFTP, FTP und WebDav
  • Mittels QuickUnlock hat man auch auf dem Handy komfortabel Zugriff auf seine Passwörter
  • Dennoch kann man weiterhin sehr sichere Passwörter verwenden
  • Sehr einfacher Zugriff auf Webseiten
  • Es werden alle Keepass-2-Features unterstützt
  • Keepass2Android bringt eine eigene Tastatur mit – so werden die Passwörter nicht unsicher über die Zwischenablage ausgetauscht (Sicherer als auf dem Destkop)

Drei dieser Highlights möchte ich euch kurz näher vorstellen…

Erst durch QuickUnlock macht Keepass auf dem Handy spaß

Was ist QuickUnlock? QuickUnlock ist eine komfortable Möglichkeit auf eure Passwörter zuzugreifen. Nach dem ersten Öffnen von Keepass2Android müsst ihr – wie üblich – euer komplettes, sicheres Passwort zum entsperren des Passwortsafes eingeben. Nach dem ersten entsperren reicht es aber zukünftig die letzten (standardmäßig 3) Zeichen eures Passworts zum erneuten entsperren einzugeben. Durch die Wahl eines Passworts dessen letzte Zeichen ohne „blättern“ auf der Onscreen-Tastatur erreichbar sind, hat man so einen schnellen Zugriff. Sicher ist das ganze meiner Meinung nach dennoch: man hat nur einen Versuch. Gibt man die letzten Zeichen falsch ein, muss man dann das komplette Passwort zum entsperren eingeben. Das folgende Video vermittelt euch hoffentlich einen Eindruck, wie genial und einfach diese Funktion ist.

Durch die eingebaute Tastatur einfachen Zugriff auf die Geheimen Daten

Auf dem PC habe ich mir die Mühe nicht gemacht Autofill für Webseiten einzurichten. Mittels der Shortcuts [Strg]+[B] und [Strg]+[C] hole ich Benutzername und Passwort in die Zwischenablage und füge sie in das entsprechende Feld der Anwendung oder Webseite ein. Der Wechsel zwischen Keepass und dem Browser ist mit [Alt]+[Tab] kein Problem.
Auf einem Handy ist dies wesentlich Zeitaufwendiger – Aber auch hier hat Keepass2Android eine geniale, einfache Lösung.


Wählt man einen Schlüßel in Keepass2Android aus, tauchen mehrere Optionen in der Statusleiste (als Benachrichtigung) auf.


  • Eintrag ist über die KP2A-Tastatur verfügbar
  • Benutzername in die Zwischenablage kopieren
  • Passwort in die Zwischenablage kopieren

Der Weg über die Zwischenablage ist auch mit Keepass2Android recht einfach, aber leider auch unsicher. Diesen Hinweis geben die Keepass2Android entwickler selbst. Jede App unter Android kann jederzeit die Zwischenablage auslesen und überwachen. Prinzipiell ist es also denkbar, dass Schadsoftware existiert, die auf diesem Weg Passwörter abfängt.

Die KP2A-Tastatur ist eine tolle und sichere Erfindung. Wählt man diesen Eintrag aus, so wird die Standardtastatur umgestellt auf die KP2A-Tastatur. Diese hat in der Standardansicht wenige Tasten. Die wichtigsten sind [Benutzername] und [Passwort]. Diese Tasten sorgen dafür, dass an der aktuellen Cursorposition der Benutzername oder das Passwort geschrieben werden – ohne den Weg über die Zwischenablage zu gehen. Hier mal eine Demonstration der Möglichkeiten auf gespeicherte Passwörter und Benutzernamen zuzugreifen:

Durch „teilen“ einer Webseite mit Keepass2Android hat man sofortigen Zugriff auf Login-Daten

Um aus dem Browser heraus schnellen Zugriff auf die Logininformationen für eine Webseite zu Erhalten gibt es auch eine tolle Funktion. Teilt man Webseite mit der Keepass-App, öffnet sich sofort die KP2A-Tastatur und bietet einem Benutzername und Passwort an.
Im nachfolgenden Video seht ihr einmal was ich mit „Teilen einer Webseite“ meine – auch die Keepass-Tastatur ist im Einsatz zu sehen.

Fazit

Keepass2Android ist der beste Passwortsafe, den ich je auf dem Handy eingesetzt habe. Musste ich bisher entweder mit Krücken bei der Synchronisation der KDBX-Dateien leben, oder mich mit unkomfortabler Bedienung rumschlagen, hat dies seit der Installation von Keepass2Android ein Ende. Diese App glänzt mit pfiffigen Ideen und sorgt damit auch für ein mehr an Sicherheit. Eine Absolute Empfehlung!

Die App findet ihr natürlich im Android Market!

3 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen